Startseite
Aktuelles / Presse
Bildungsgänge
Download von Formularen
Unsere Schule
Projekte
Beratung
Suche und Index
Kontakt

Extras

Europaschule
Kooperationen / Lernpartnerschaften
Stundenplan
Schulreport
Virtuelles Lernstudio

ECDL-Logo

   
  Startseite
Paris unter der Lupe PDF Drucken E-Mail
Von M. Clasen   

Drittortbegegnung vom 12. bis zum 16. November 2012 in Paris


Am Montag ist es endlich soweit – Schülerinnen und Schüler begeben sich auf Entdeckungsreise und durchstöbern fünf Tage Frankreichs Hauptstadt. Wiederholt treffen wir uns mit unserer Partnerschule aus Aix-en-Provence – dank der Unterstützung vom Deutsch-Französischen Jugendwerk.

„Bienvenue au bord du Thalys“ wird die erste französischsprachige Begegnung sein, wenn wir mit 300 km/h Richtung Paris eilen, um uns mit dem französischen Staat besser vertraut machen. Die Teilnehmer haben sich bereits im Vorfeld im Differenzierungsbereich Französisch intensiv mit der französischen Geschichte auseinandergesetzt und endlich die Möglichkeit, die aus der Ferne recherchierten und bearbeiteten Ereignisse in einen realistischem Kontext in echt, groß und hoffentlich bei winterlichem Sonnenschein zu bestaunen.

Bei unserer diesjährigen Drittortbegegnung durchleben wir viele Stationen, die den Pariser Charme und die „République Française“ ausmachen. Wie bei den vergangenen Begegnungen treffen wir vor Ort auf 21 Schülerinnen und Schüler vom Lycée professionnel Émile Zola aus Aix-en-Provence, um mit ihnen gemeinsam die Capitale unter die Lupe zu nehmen – eine sprachliche, kommunikative Herausforderung, die wir erstklassig meistern werden. Glücklicherweise unterstützt uns auch die neuste Technik: Die Smartphones, mit denen sonst nur getwittert, gefacebookt und gesimst wird, sind im Handumdrehen ein hilfreiches Werkzeug, um aufeinander zuzugehen. Aber neben dem Blick auf das Handy bieten imposante, repräsentative Gebäude, der Sitz des Sonnenkönigs in Versailles und natürlich auch der Eiffelturm genug Ablenkung. Ein strammes Programm für die kurze Woche in der größten Stadt Frankreichs. Doch was wäre Paris ohne Moulin Rouge und Sacre Cœur? Wie in dem Film Die zauberhafte Welt der Amélie lassen wir Montmartre die vielen Détails, die diese Stadt so liebenswert machen, auf uns wirken. Auch die Drehplätz vom Da Vinci Code – Sakrileg werden wir besuchen, um uns von einer besonderen Frau betrachten zu lassen, die seit Jahren die Betrachter in den Bann zieht. Ob es jemanden gelingt, Monas Blick zu entkommen? Die letzte Station geht Richtung Zukunft, in der Cité de la Science et de l‘Industrie erleben wir neue Technik und Entwicklungen u. a. den Themenbereich erneuerbare Energien.

Selbstverständlich wird auch fleißig bilingual gearbeitet, trotz Fußschmerzen und Müdigkeit fassen abends Kleingruppen in einer gesunden Mischung aus Französisch und Deutsch die Tage in einer Fotostory, einem Tagesbericht und einem Quiz zusammen und veröffentlichen dies auf unseren Internetseiten, u. a. auch hier …

Das Blog zur Drittortbegegnung

 

Freitag, 20. Oktober 2017

News abonnieren

Besuchen Sie uns auf Facebook!

DSC_0106.jpg

 
(c) 2017 Berufskolleg Rheydt-Mülfort für Wirtschaft und Verwaltung - Tel.: 02166-917920 - Impressum